beigefarben (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
beigefarben
Alle weiteren Formen: Flexion:beigefarben

Worttrennung:

beige·far·ben, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈbeːʃˌfaʁbn̩], [ˈbɛːʃˌfaʁbn̩], [ˈbeːʃˌfaʁbm̩], [ˈbɛːʃˌfaʁbm̩]
Hörbeispiele:   beigefarben (Info), —

Bedeutungen:

[1] beige • Diese Bedeutungsangabe sollte ergänzt werden.

Synonyme:

[1] beige, beigefarbig

Oberbegriffe:

[1] naturfarben

Beispiele:

[1] An seinem ersten Arbeitstag erschien er in einem beigefarbenen Sakko und trug dazu grüne Lackschuhe.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, „beigefarben“, Seite 451.
[1] The Free Dictionary „beigefarben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beigefarben
[1] Duden online „beigefarben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „beigefarben