bebust (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
bebust
Alle weiteren Formen: Flexion:bebust

Worttrennung:

be·bust, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [bəˈbuːst]
Hörbeispiele:   bebust (Info)
Reime: -uːst

Bedeutungen:

[1] scherzhaft: mit (eine bestimmte Eigenschaft aufweisenden) Busen versehen

Herkunft:

Pseudopartizip zu Busen mit dem Präfix be-

Beispiele:

[1] Die üppig bebuste Sekretärin ihres Mannes war nicht der einzige Grund für ihre Eifersucht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] üppig bebust

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „bebust“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gebust
Anagramme: bestub, bubest