appetitlos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
appetitlos appetitloser am appetitlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:appetitlos

Worttrennung:

ap·pe·tit·los, Komparativ: ap·pe·tit·lo·ser, Superlativ: am ap·pe·tit·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [apeˈtiːtˌloːs]
Hörbeispiele:   appetitlos (Info)

Bedeutungen:

[1] keine Lust auf Essen verspürend, keinen Appetit habend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Appetit mit dem Suffix -los

Beispiele:

[1] „Die Tischgesellschaft schaut etwas ergeben drein, appetitlos, als sei sie schon satt gewesen, bevor sie Platz genommen hat.“[1]

Wortbildungen:

[1] Appetitlosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „appetitlos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalappetitlos
[1] The Free Dictionary „appetitlos
[1] Duden online „appetitlos

Quellen:

  1. Hans-Joachim Müller: Leblos lebendig. Kunst. In: Zeit Online. Nummer 21/2004, 13. Mai 2004, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).