apotropäisch

apotropäisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
apotropäisch apotropäischer am apotropäischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:apotropäisch

Worttrennung:

apo·tro·pä·isch, Komparativ: apo·tro·pä·i·scher, Superlativ: am apo·tro·pä·ischs·ten

Aussprache:

IPA: [apotʁoˈpɛːɪʃ]
Hörbeispiele:   apotropäisch (Info)
Reime: -ɛːɪʃ

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: Unheil abwehrend, Unheil abweisend

Herkunft:

von dem griechischen Adjektiv ἀποτρόπαιος („apotrópaios“, deutsch: abwehrend) zu griechisch „apotrépein“ (deutsch: abwenden)[1]

Synonyme:

[1] unheilabwehrend

Beispiele:

[1] Die als Dämonen ausgeführten Wasserspeier am Freiburger Münster hatten ursprünglich neben ihrer Funktion als Wasserspeier eine apotropäische, also Unheil abweisende Funktion.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine apotropäische Wirkung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „apotropäisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „apotropäisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalapotropäisch
[1] Duden online „apotropäisch

Quellen:

  1. Fremdwörterbuch, Eintrag „apotropäisch“