akker (Färöisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ akker akkerið akker akkerini
Akkusativ akker akkerið akker akkerini
Dativ akkeri akkerinum akkerum akkerunum
Genitiv akkers akkersins akkera akkeranna

Aussprache:

IPA: [ˈat͡ʃːeːɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anker

Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch akker „Anker“. Die weitere Etymologie ist altenglisch ancor, germanisch *ankor-, lateinisch ancora, griechisch άνκύρα „Anker“; von indogermanisch *ank-, *ang- „biegen“. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] akkeri, ankar

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kasta akker(i) - den Anker werfen
[1] liggja fyri akkeri - vor Anker liegen
[1] draga akker - den Anker lichten

Wortbildungen:

akkersbotnur (Ankgergrund), akkersboya (Ankerboje), akkersketa (Ankerkette), akkersleið (Ankerplatz), akkersljós (Ankerlicht), akkerspæl (Ankerwinde)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Føroysk orðabók: „akker
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 26.