adeptus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ adeptus adeptūs
Genitiv adeptūs adeptuum
Dativ adeptuī adeptibus
Akkusativ adeptum adeptūs
Vokativ adeptus adeptūs
Ablativ adeptū adeptibus

Worttrennung:

ad·ep·tus, Genitiv: ad·ep·tus

Bedeutungen:

[1] spätlateinisch: Erlangen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb adipisci → la mit dem Suffix -tus → la

Beispiele:

[1] „haec enim aedificantes in domino ex adeptu fidei, aedificamur ipsi a domino per eiusdem fidei profectum.“ (Paul. Nol. epist. 32,18)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „adeptus“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 115.
[1] Thesaurus Linguae Latinae. Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum: Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis. 1. Band A – Amyzon, Teubner, Leipzig 1900, ISBN 3-322-00000-1, „adeptus“ Spalte 632.

Quellen:

  1. S. Pontius Meropius Paulinus Nolanus: Opera. Herausgeber: Wilhelm von Hartel (= Corpus Scriptorum Ecclesiasticorum Latinorum. Band 29). 1. Auflage. Pars I: Epistulae. Österreichische Akademie der Wissenschaften, Prag/Wien/Leipzig 1894 (Internet Archive)., Seite 293.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ad·ep·tus

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Maskulinum des Partizips Perfekt des Verbs adipisci
adeptus ist eine flektierte Form von adipisci.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:adipisci.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag adipisci.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

adoptus