Hauptmenü öffnen

achtmal (Deutsch)Bearbeiten

Adverb, WiederholungszahlwortBearbeiten

Worttrennung:

acht·mal

Aussprache:

IPA: [ˈaxtmaːl]
Hörbeispiele:
Reime: -axtmaːl

Bedeutungen:

[1] mit acht vervielfacht; siebenmal und ein weiteres Mal; achtfach vorgekommen, durchgeführt

Sinnverwandte Wörter:

[1] achtfach

Beispiele:

[1] „Anders gesagt: Ein Kleinbürger geht dann pro Jahr im Durchschnitt achtmal so oft ins Theater wie ein Arbeiter.“[1]
[1] „Damit sind sie dem Stern achtmal näher als Merkur der Sonne und weisen eine dementsprechend hohe Oberflächentemperatur (mehrere hundert Kelvin) auf.“[2]

Wortbildungen:

[1] achtmalig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „achtmal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „achtmal
[*] canoonet „achtmal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalachtmal
[1] The Free Dictionary „achtmal
[1] Duden online „achtmal

Quellen:

  1. Jost Schneider: Sozialgeschichte des Lesens. zur historischen Entwicklung und sozialen Differenzierung der literarischen Kommunikation in Deutschland. Walter de Gruyter, 2004, ISBN 9783110178166, Seite 213 (zitiert nach Google Books).
  2. Wikipedia-Artikel „Hot Jupiter“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nachtmahl