Zollhaus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Zollhaus die Zollhäuser
Genitiv des Zollhauses der Zollhäuser
Dativ dem Zollhaus
dem Zollhause
den Zollhäusern
Akkusativ das Zollhaus die Zollhäuser
 
[1] Das alte Zoll- und Packhaus (Norden) wurde Anno 1857 erbaut
 
[1] Preußisches Zollhaus in Uckerland-Wolfshagen in Brandenburg, erbaut Anno 1831; genutzt bis 1867

Worttrennung:

Zoll·haus, Plural: Zoll·häu·ser

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɔlˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele:   Zollhaus (Info)
Reime: -ɔlhaʊ̯s

Bedeutungen:

[1] Gebäude in dem das Zollamt untergebracht ist und in dem oft eine Gaststube für die Wartezeit war

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Zoll und Haus

Synonyme:

[1] Zollgebäude

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zollstation

Verkleinerungsformen:

[1] Zollhäuschen

Oberbegriffe:

[1] Haus

Beispiele:

[1] „Auf dem Platz in der Nähe des alten Zollhauses entdeckten sie es.“[1]
[1] „Wie bereits geschildert, wird das Zollhaus im ehemaligen Zollamt des Europahafens – der heutigen Überseestadt in Bremen entstehen.“[2]
[1] Schon das Inventar belegt, dass das Zollhaus auch als Herberge oder Gaststätte benützt wurde.[3]
[1] Das Zollhaus diente seit Anfang des 17. Jahrhunderts als Dienst- und Wohngebäude für den Wentorfer Zöllner. [4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zollhaus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zollhaus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZollhaus
[*] Duden online „Zollhaus

Quellen:

  1. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 149. Englisches Original 1988.
  2. Das Haus und die neue Nutzung www.blog.zollhaus-bremen.de, abgerufen am 24. August 2015
  3. Der Geschichtsfreund: Mitteilungen des Historischen Vereins der fünf Orte Luzern, Uri, Schwyz, Unterwalden und Zug, Band 148. Abgerufen am 25. August 2015.
  4. Zeitsprünge Wentorf bei Hamburg, Hildegard Ballerstedt, Wolfgang Blandow, William Boehart. Abgerufen am 25. August 2015.