Zimmerherr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Zimmerherr

die Zimmerherren

Genitiv des Zimmerherren
des Zimmerherrn

der Zimmerherren

Dativ dem Zimmerherren
dem Zimmerherrn

den Zimmerherren

Akkusativ den Zimmerherren
den Zimmerherrn

die Zimmerherren

Worttrennung:

Zim·mer·herr, Plural: Zim·mer·her·ren

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪmɐˌhɛʁ]
Hörbeispiele:   Zimmerherr (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: männliche Person, die zugleich mit dem Hauptmieter in der Wohnung lebt, oft auch von ihm verköstigt wird[1]

Synonyme:

[1] Untermieter

Beispiele:

[1] „Unter solchen Umständen verzichtete der Zimmerherr gerne auf ein ferneres Verbleiben und ging seiner Wege.“[2]
[1] „[Mozart] mietete sich hier, beim ‚Auge Gottes‘ als Zimmerherr bei der Familie Weber ein, das zu einer wenig glücklichen Ehe führte.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Es gibt (noch) keinen Wikipedia-Artikel „Zimmerherr“, das gleichnamige Lemma im Schwesterprojekt leitet auf Untermieter weiter, in dessen Text das Lemma nicht genannt wird.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zimmerherr
[*] canoonet „Zimmerherr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zimmerherr
[1] Duden online „Zimmerherr
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zimmerherr

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Untermieter“ (Stabilversion)
  2. Hans Jörgel von Tribuswinkl. Lutschansky, 1873, Seite 292 (Zitiert nach Google Books)
  3. Wien Geschichte Wiki: „Petersplatz 8“ (Stabilversion)