Ziegelbrenner

Ziegelbrenner (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ziegelbrenner die Ziegelbrenner
Genitiv des Ziegelbrenners der Ziegelbrenner
Dativ dem Ziegelbrenner den Ziegelbrennern
Akkusativ den Ziegelbrenner die Ziegelbrenner
 
[1] ein Ziegelbrenner bei der Arbeit

Worttrennung:

Zie·gel·bren·ner, Plural: Zie·gel·bren·ner

Aussprache:

IPA: [ˈt͡siːɡl̩ˌbʁɛnɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Handwerker, der Ziegel herstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ziegel und Brenner, hier in der Bedeutung: jemand, der etwas brennt

Oberbegriffe:

[1] Handwerker

Beispiele:

[1] „Wenn man die Erzeugnisse der Ziegelpatscher und Ziegelbrenner jedoch in einer gut aufgestellten Museumsabteilung erzählen lässt, wissen sie plötzlich von zahlreichen interessanten Begebenheiten zu berichten: Von dem Ziegelprivileg beispielsweise, das Adel und Klöster, Städte und Märkte bis ins 18. Jahrhundert hinein mit Zähnen und Klauen verteidigten, weil es ihnen ungefährdete Einnahmequellen sicherte, jedoch den Verfall der Bausubstanz besonders auf dem Land nach sich zog und zu einer empfindlichen Holzknappheit führte.“[1]
[1] „Als substantieller erwies sich die in Literatenkreisen der Weimarer Republik geäußerte Vermutung, dass Traven mit dem nicht minder geheimnisvollen Herausgeber der individual-anarchistischen Zeitschrift „Der Ziegelbrenner“ und Funktionär der Münchner Räterepublik Ret Marut identisch sei, dessen Spur sich 1919 mit der Flucht aus Bayern verlor. “[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ziegelbrenner
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ziegelbrenner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZiegelbrenner
[1] Duden online „Ziegelbrenner

Quellen:

  1. Heimatmuseum Vilsbiburg: Ziegelpatscher und Ziegelbrenner im Vilsbiburger Land
  2. Jan-Christoph Hauschild: Schriftsteller-Geheimnis. B. Traven - wer ist dieser Mann?. In: FAZ.NET. 17. Juli 2009, ISSN 0174-4909 (URL).