Zeughaus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Zeughaus die Zeughäuser
Genitiv des Zeughauses der Zeughäuser
Dativ dem Zeughaus
dem Zeughause
den Zeughäusern
Akkusativ das Zeughaus die Zeughäuser

Worttrennung:

Zeug·haus, Plural: Zeug·häu·ser

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɔɪ̯kˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele:   Zeughaus (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur, historisch: das Gebäude, in dem die Waffen einer Stadt aufbewahrt werden
[2] besonders in Österreich: Gebäude, in dem die Feuerwehr ihre Geräte aufbewahrt

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Substantiven Zeug und Haus

Synonyme:

[1] Arsenal, Rüstkammer, Waffendepot, Waffenkammer, Waffenlager, Waffenplatz
[2] Feuerwehrzeughaus

Oberbegriffe:

[1, 2] Gebäude

Beispiele:

[1] „Eigentlicher Aufseher über das Zeughaus war der Zeugwart, der neben der Sicherung und Verwahrung von Geschützen und Munition auch die Oberleitung über die vielen verschiedenen Handwerker hatte, die für das Amt arbeiteten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zeughaus
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zeughaus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeughaus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeughaus
[1, 2] Duden online „Zeughaus

Quellen:

  1. Das Zeughaus früher. Augsburg.de. Abgerufen am 27. Mai 2019.