Zahnheilkundegesetz

Zahnheilkundegesetz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Zahnheilkundegesetz

Genitiv des Zahnheilkundegesetzes

Dativ dem Zahnheilkundegesetz

Akkusativ das Zahnheilkundegesetz

Worttrennung:

Zahn·heil·kun·de·ge·setz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːnhaɪ̯lˌkʊndəɡəˈzɛt͡s]
Hörbeispiele:   Zahnheilkundegesetz (Info)

Bedeutungen:

[1] nichtamtliche Bezeichnung der staatlichen Vorschrift zur Regelung der berufsmäßigen Ausübung der Zahnheilkunde

Abkürzungen:

[1] ZHG

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Zahnheilkunde und Gesetz

Synonyme:

[1] Kurzbezeichnung von: ‚Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde‘

Gegenwörter:

[1] Heilpraktikergesetz, Ärztegesetz

Oberbegriffe:

[1] Gesetz

Beispiele:

[1] Wer in der Bundesrepublik Deutschland die Zahnheilkunde dauernd ausüben will, bedarf einer Approbation als Zahnarzt nach Maßgabe des Zahnheilkundegesetzes.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zahnheilkundegesetz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahnheilkundegesetz

Quellen: