Wortzauber (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wortzauber die Wortzauber
Genitiv des Wortzaubers der Wortzauber
Dativ dem Wortzauber den Wortzaubern
Akkusativ den Wortzauber die Wortzauber

Worttrennung:

Wort·zau·ber, Plural: Wort·zau·ber

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtˌt͡saʊ̯bɐ]
Hörbeispiele:   Wortzauber (Info)

Bedeutungen:

[1] Zauber durch Verwendung von Wörtern/Sprache

Herkunft:

Determinativkompositum aus Wort und Zauber

Oberbegriffe:

[1] Zauber

Beispiele:

[1] „Und schließlich weist er nach, daß der Glaube, man könne durch Aussprechen bestimmter Wörter und Formeln auf die Wirklichkeit einwirken, der Wortzauber also, ebenfalls kabbalistischen Ursprunges ist.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wortzauber
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wortzauber
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWortzauber

Quellen:

  1. Salcia Landmann: Jiddisch. Das Abenteuer einer Sprache. Ullstein, Frankfurt/Main, Berlin 1988, ISBN 3-548-35240-5, Seite 423.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zauberwort