Hauptmenü öffnen

Wortdauer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wortdauer

die Wortdauern

Genitiv der Wortdauer

der Wortdauern

Dativ der Wortdauer

den Wortdauern

Akkusativ die Wortdauer

die Wortdauern

Worttrennung:

Wort·dau·er, Plural: Wort·dau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtˌdaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Phonetik: Dauer (zeitliche Länge) eines Wortes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wort und Dauer

Gegenwörter:

[1] Lautdauer, Silbendauer

Oberbegriffe:

[1] Dauer

Beispiele:

[1] „Diese Tabelle wird verdeutlicht durch die graphische Darstellung …, bei der wie stets die jeweilige Abscissenhöhe der relativen Wortdauer des betreffenden Worttyps entspricht.“[1]
[1] „Dabei erhöhen sich gleichzeitig die Wortdauer und die Aussprachefrequenzen deutlich.“[2]
[1] „Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Zeit zu messen, die ein Sprecher/eine Sprecherin benötigt, um ein Wort auszusprechen; man erhält dann als Wortlänge die Wortdauer.“[3]
[1] Leuninger gibt an, die durchschnittliche Wortdauer betrage 400 Millisekunden,[4] ein einsilbiges Wort benötige „zirka 250 Millisekunden.“[5]
[1] „Als abhängige Variablen wurden Stotterrate, Inhalationsrate, Pausen, Wortdauer und Dauer einzelner Wortsegmente erhoben.“[6]
[1] „Diese Methode bringt eine deutlich Verbesserung und korrigiert auch kleinere Fehler der Vorberechnung der Wortdauer.“[7]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]

Quellen:

  1. P. Menzerath, J. M. de Oleza: Spanische Lautdauer. Eine experimentelle Untersuchung. Walter de Gruyter, Berlin/Leipzig 1928, Seite 74.
  2. Wikipedia-Artikel „Lombard-Effekt“ (Stabilversion). Aufgerufen am 5.10.2018.
  3. Wikipedia-Artikel „Wortlänge“ (Stabilversion). Aufgerufen am 5.10.2018.
  4. Helen Leuninger: Reden ist Schweigen, Silber ist Gold. Gesammelte Versprecher. 2. Auflage. Ammann, Zürich 1993, ISBN 3-250-10209-1, Seite 133.
  5. Helen Leuninger: Danke und Tschüss fürs Mitnehmen. Gesammelte Versprecher und eine kleine Theorie ihrer Korrekturen. Ammann, Zürich 1996, ISBN 3-250-10323-3, Seite 132.
  6. Andreas Henning & Hans-Georg Bosshardt: Der Einfluß von mentalem Aufwand auf die Koordination der Sprechbewegungen und auf die Sprechflüssigkeit, Ruhr-Universität Bochum Aufgerufen am 5.10.2018.
  7. Thies Pfeiffer: Text-To-Speech (TTS), Universität Bielefeld Aufgerufen am 5.10.2018.