Westgeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Westgeld

die Westgelder

Genitiv des Westgelds
des Westgeldes

der Westgelder

Dativ dem Westgeld
dem Westgelde

den Westgeldern

Akkusativ das Westgeld

die Westgelder

Alternative Schreibweisen:

West-Geld

Worttrennung:

West·geld, Plural: West·gel·der

Aussprache:

IPA: [ˈvɛstˌɡɛlt]
Hörbeispiele:   Westgeld (Info)
Reime: -ɛstɡɛlt

Bedeutungen:

[1] zur Zeit des Kalten Krieges Geld eines westlichen Landes

Herkunft:

Determinativkompositum aus West und Geld

Gegenwörter:

[1] Ostgeld, Ost-Geld

Oberbegriffe:

[1] Geld

Beispiele:

[1] „Es war nicht besonders schwer, eine aufzutreiben, denn wir zahlten mit Westgeld.“[1]
[1] „Der Osten wurde mit Westgeld und Güter regelrecht geflutet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Westgeld
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Westgeld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWestgeld
[1] The Free Dictionary „Westgeld
[1] Duden online „Westgeld

Quellen:

  1. Janosch: Polski Blues. Roman. Goldmann, München 1991, ISBN 978-3-442-30417-2, Seite 119.
  2. Mathias Brodkorb/Katja Koch: Die selbstverschuldete Spaltung. In: Cicero. Nummer 11, November 2019, ISSN 1613-4826, Seite 117.