Wendemantel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wendemantel die Wendemäntel
Genitiv des Wendemantels der Wendemäntel
Dativ dem Wendemantel den Wendemänteln
Akkusativ den Wendemantel die Wendemäntel

Worttrennung:

Wen·de·man·tel, Plural: Wen·de·män·tel

Aussprache:

IPA: [ˈvɛndəˌmantl̩]
Hörbeispiele:   Wendemantel (Info)

Bedeutungen:

[1] Mantel, bei dem man das Innere nach außen wenden kann, den man also von beiden Seiten tragen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs wenden und dem Substantiv Mantel mit dem Gleitlaut -e-

Oberbegriffe:

[1] Mantel

Beispiele:

[1] „Ich hatte bloß meinen Wendemantel an und keine Handschuhe oder was.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wendemantel
[1] Duden online „Wendemantel

Quellen:

  1. J. D. Salinger: Der Fänger im Roggen. Roman. 15. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2014, ISBN 978-3-499-23539-9, Seite 12. Englisches Original 1951.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Damenwelten