Weizenkleie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Weizenkleie die Weizenkleien
Genitiv der Weizenkleie der Weizenkleien
Dativ der Weizenkleie den Weizenkleien
Akkusativ die Weizenkleie die Weizenkleien
 
[1] Weizenkleie

Worttrennung:

Wei·zen·kleie, Plural: Wei·zen·klei·en

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯t͡sn̩ˌklaɪ̯ə]
Hörbeispiele:   Weizenkleie (Info)

Bedeutungen:

[1] Rückstand beim Mahlen von Weizen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Weizen und Kleie

Oberbegriffe:

[1] Kleie

Beispiele:

[1] „Künstliche Ballaststoffe wie Weizenkleie oder Flohsamen können ohne Weiteres zugeführt werden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kleie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weizenkleie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Weizenkleie
[1] Duden online „Weizenkleie
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Weizenkleie

Quellen:

  1. Verstopfung: Was den Darm in Schwung bringt. Abgerufen am 30. April 2019.