Weißer Trüffel

Weißer Trüffel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Weißer Trüffel Weiße Trüffel
Genitiv Weißen Trüffels Weißer Trüffel
Dativ Weißem Trüffel Weißen Trüffeln
Akkusativ Weißen Trüffel Weiße Trüffel
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Weiße Trüffel die Weißen Trüffel
Genitiv des Weißen Trüffels der Weißen Trüffel
Dativ dem Weißen Trüffel den Weißen Trüffeln
Akkusativ den Weißen Trüffel die Weißen Trüffel
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Weißer Trüffel keine Weißen Trüffel
Genitiv eines Weißen Trüffels keiner Weißen Trüffel
Dativ einem Weißen Trüffel keinen Weißen Trüffeln
Akkusativ einen Weißen Trüffel keine Weißen Trüffel

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Weisser Trüffel

Worttrennung:

Wei·ßer Trüf·fel Plural: Wei·ße Trüf·fel

Aussprache:

IPA: [ˌvaɪ̯sɐ ˈtʁʏfl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Pilz (ungiftig)

Oberbegriffe:

Trüffel, Pilz

Beispiele:

[1] Mancher ist enttäuscht, wenn er zum ersten Male den Weißen Trüffel entdeckt hat.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Trüffel
[1] Dietmar und Renate Aichele, Heinz-Werner und Anneliese Schwelger: Der Kosmos Pflanzenführer, Stuttgart 1978, ISBN 3-440-04387-8, Seite 42, Artikel "Weiße Trüffel"
[1] Verzeichnis:Pilze

Quellen:

  1. nach: Dietmar und Renate Aichele, Heinz-Werner und Anneliese Schwelger: Der Kosmos Pflanzenführer, Stuttgart 1978, ISBN 3-440-04387-8, Seite 42, Artikel "Weiße Trüffel"