Wanderprediger

Wanderprediger (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Wanderprediger

die Wanderprediger

Genitiv des Wanderpredigers

der Wanderprediger

Dativ dem Wanderprediger

den Wanderpredigern

Akkusativ den Wanderprediger

die Wanderprediger

Worttrennung:

Wan·der·pre·di·ger, Plural: Wan·der·pre·di·ger

Aussprache:

IPA: [ˈvandɐˌpʁeːdɪɡɐ]
Hörbeispiele:   Wanderprediger (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die von Ort zu Ort zieht, um zu predigen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dedem Stamm des Verbs wandern und dem Substantiv Prediger

Weibliche Wortformen:

[1] Wanderpredigerin

Oberbegriffe:

[1] Prediger

Beispiele:

[1] „Jahrelang zog er als armer Wanderprediger durchs Land.“[1]
[1] „Ein Wanderprediger verkündete auf dem Dorfplatz vor Frauen und Kindern die Ankunft des Jüngsten Gerichts.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wanderprediger
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wanderprediger
[*] The Free Dictionary „Wanderprediger
[1] Duden online „Wanderprediger

Quellen:

  1. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 81.
  2. Arno Surminski: Der lange Weg.Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 26.