Wallgraben (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Wallgraben

die Wallgräben

Genitiv des Wallgrabens

der Wallgräben

Dativ dem Wallgraben

den Wallgräben

Akkusativ den Wallgraben

die Wallgräben

Worttrennung:

Wall·gra·ben, Plural: Wall·grä·ben

Aussprache:

IPA: [ˈvalˌɡʁaːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Graben, der neben einem Wall verläuft

Herkunft:

Determinativkompositum aus Wall und Graben

Oberbegriffe:

[1] Graben

Beispiele:

[1] „Ich folgte ihm daher durch den Wallgraben in einen gewölbten Raum, der allerlei Spiegel und Instrumente enthielt und an den ein kleines Wohnzimmer stieß, dessen Einrichtung aus vielen Büchern und einigen maurischen Möbeln bestand.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wallgraben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWallgraben
[*] The Free Dictionary „Wallgraben
[1] Duden online „Wallgraben

Quellen:

  1. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 73. Erstausgabe 1936.