Wäschetrommel

Wäschetrommel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wäschetrommel

die Wäschetrommeln

Genitiv der Wäschetrommel

der Wäschetrommeln

Dativ der Wäschetrommel

den Wäschetrommeln

Akkusativ die Wäschetrommel

die Wäschetrommeln

Worttrennung:

Wä·sche·trom·mel, Plural: Wä·sche·trom·meln

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʃəˌtʁɔml̩]
Hörbeispiele:   Wäschetrommel (Info)

Bedeutungen:

[1] runder, löchriger Behälter in der Waschmaschine oder im Wäschetrockner zur Aufnahme der zu behandelnden Wäsche

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wäsche und Trommel

Beispiele:

[1] „Er durchwühlte die Wäschetrommel, öffnete den Herd, drehte Töpfe und Gläser um.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wäschetrommel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wäschetrommel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wäschetrommel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWäschetrommel
[*] The Free Dictionary „Wäschetrommel
[*] Duden online „Wäschetrommel

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 107.