Hauptmenü öffnen

Volksanwaltschaft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Volksanwaltschaft

die Volksanwaltschaften

Genitiv der Volksanwaltschaft

der Volksanwaltschaften

Dativ der Volksanwaltschaft

den Volksanwaltschaften

Akkusativ die Volksanwaltschaft

die Volksanwaltschaften

Worttrennung:

Volks·an·walt·schaft, Plural: Volks·an·walt·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksʔanˌvaltʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meist Singular: Einrichtung in Österreich, die Menschen bei Problemen mit Behörden hilft, die Einhaltung der Menschenrechte überwacht und öffentliche Verwaltungen kontrolliert

Herkunft:

Determinativkompositum aus Volk und Anwaltschaft mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Kontrollorgan

Beispiele:

[1] „Ein Autofahrer hatte einen Euro zu viel einbezahlt und daraufhin eine Strafe von 70 Euro erhalten. Die Volksanwaltschaft leitet nun ein Prüfungsverfahren ein.“[1]
[1] „Inzwischen hat sich in die Causa auch die Volksanwaltschaft eingeschaltet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Volksanwaltschaft
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volksanwaltschaft
[*] Duden online „Volksanwaltschaft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolksanwaltschaft
[1] wissen.de – Lexikon „Volksanwaltschaft

Quellen:

  1. Zu viel für Strafe bezahlt: Volksanwaltschaft prüft. In: Kleine Zeitung Online. 25. Februar 2016 (URL, abgerufen am 9. August 2016).
  2. 83 Kinder über Gleise geführt: Lehrerinnen sollen entlassen werden. In: Der Standard digital. 11. Juli 2016 (URL, abgerufen am 9. August 2016).