Vienna (Englisch)Bearbeiten

Substantiv, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

the Vienna

Worttrennung:

Vi·en·na, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Vienna (kanadisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Wien

Beispiele:

[1] Vienna is the capital city of Austria.
Wien ist die Hauptstadt Österreichs.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Vienna
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „Vienna
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „Vienna
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „Vienna
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „Vienna
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Vienna

Vienna (Italienisch)Bearbeiten

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

la Vienna

Worttrennung:

, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geographie: Hauptstadt Österreichs

Oberbegriffe:

[1] capitale, città, metropoli

Beispiele:

[1] Circa 1900 Vienna era una città di circa 2 milioni di abitanti.
Um 1900 war Wien eine Stadt mit etwa 2 Millionen Einwohnern.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Ambasciata d’Italia a Vienna

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „Vienna
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „Vienna
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „Vienna

Vienna (Latein)Bearbeiten

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Vienna
Genitiv Viennae
Dativ Viennae
Akkusativ Viennam
Vokativ Vienna
Ablativ Viennā

Worttrennung:

Vi·en·na, kein Plural

Bedeutungen:

[1] neulateinisch: die österreichische Hauptstadt Wien („Vienna Austriae“)
[2] die südfranzösische Stadt Vienne („Vienna Allobrogum“)

Synonyme:

[1] Vindobona
[2] Viennna Allobrogum

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1, 2] Viennensis

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Vindobona“, dort auch „Vienna“ (Austriae)
[2] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Vienna
[2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Vienna“ (Zeno.org)
[1, 2] Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichniss der lateinischen Benennungen der bekanntesten Städte etc., Meere, Seen, Berge und Flüsse in allen Theilen der Erde nebst einem deutsch-lateinischen Register derselben Ein Supplement zu jedem lateinischen und geographischen Wörterbuche von J.G. Th. Graesse, Dresden 1861 (Verlag Schönfeld), Seite 211 (1), Artikel „Vindobona“ und das Synonym „Vienna Austria“ und Seite 209 (2), Artikel „Vienna Allobrogum“