Versicherungsmathematik

Versicherungsmathematik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Versicherungsmathematik

Genitiv der Versicherungsmathematik

Dativ der Versicherungsmathematik

Akkusativ die Versicherungsmathematik

Worttrennung:

Ver·si·che·rungs·ma·the·ma·tik, Plural:

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzɪçəʁʊŋsmatemaˌtiːk]
Hörbeispiele:   Versicherungsmathematik (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit mathematischer Operationen, die für Versicherungen relevant sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus Versicherung und Mathematik mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Mathematik

Beispiele:

[1] „Nach dem Abitur war er von 1969 bis 1971 bei der Bundeswehr in Amberg, studierte dann in Basel ein Jahr Versicherungsmathematik, entschied sich dann aber für den Lehrerberuf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Versicherungsmathematik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versicherungsmathematik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Versicherungsmathematik
[1] Duden online „Versicherungsmathematik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVersicherungsmathematik
[1] wissen.de – Lexikon „Versicherungsmathematik
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Versicherungsmathematik

Quellen:

  1. Marlies Jung-Knoblich: Mit Versicherungsmathematik fing es an. In: Badische Zeitung. 21. Januar 2012, abgerufen am 11. Dezember 2016.