Verharmlosung

Verharmlosung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verharmlosung

die Verharmlosungen

Genitiv der Verharmlosung

der Verharmlosungen

Dativ der Verharmlosung

den Verharmlosungen

Akkusativ die Verharmlosung

die Verharmlosungen

Worttrennung:

Ver·harm·lo·sung, Plural: Ver·harm·lo·sun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhaʁmloːzʊŋ]
Hörbeispiele:   Verharmlosung (Info)

Bedeutungen:

[1] Darstellung einer Sache als weniger bedeutsam, gefährlich, als sie tatsächlich ist

Herkunft:

Ableitung vom Verb verharmlosen mit dem Ableitungsmorphem -ung

Synonyme:

[1] Bagatellisierung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beschönigung, Euphemismus, Untertreibung

Gegenwörter:

[1] Dramatisierung

Beispiele:

[1] „Die Parteispitze kritisiert nun vehement die Verharmlosung der Pandemie.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verharmlosung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Verharmlosung
[1] Duden online „Verharmlosung

Quellen:

  1. kev/AFP: Linkenspitze geht auf Distanz zu sogenannten Hygienedemos. In: Spiegel Online. 18. Mai 2020, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 9. Juni 2020).