Vanillesoße (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Vanillesoße die Vanillesoßen
Genitiv der Vanillesoße der Vanillesoßen
Dativ der Vanillesoße den Vanillesoßen
Akkusativ die Vanillesoße die Vanillesoßen
 
[1] ein Germknödel mit Vanillesoße

Alternative Schreibweisen:

Vanillesauce
Schweiz und Liechtenstein: Vanillesosse

Nebenformen:

Vanillensoße

Worttrennung:

Va·nil·le·so·ße, Plural: Va·nil·le·so·ßen

Aussprache:

IPA: [vaˈnɪləˌzoːsə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: süße Soße auf Milchbasis mit Vanillegeschmack

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Vanille und Soße

Oberbegriffe:

[1] Soße

Beispiele:

[1] Zur Nachspeise gibt es Apfelstrudel mit Vanillesoße.
[1] „Zu Mittag gab es Gänseklein und Schokoladenpudding mit Vanillesoße.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Apfelstrudel, Dampfnudel, Germknödel, Eis mit Vanillesoße

Wortbildungen:

[1] Vanillesoßenpulver

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vanillesoße
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vanillesoße
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVanillesoße
[1] The Free Dictionary „Vanillesoße
[1] Duden online „Vanillesoße

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 277.