Vögelchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Vögelchen die Vögelchen
Genitiv des Vögelchens der Vögelchen
Dativ dem Vögelchen den Vögelchen
Akkusativ das Vögelchen die Vögelchen
 
[1] ein Vögelchen

Worttrennung:

Vö·gel·chen, Plural: Vö·gel·chen

Aussprache:

IPA: [ˈføːɡl̩çən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kleiner Vogel

Herkunft:

Ableitung zu Vogel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen (und Umlaut)

Synonyme:

[1] Vöglein, Vögelein

Oberbegriffe:

[1] Tierchen

Beispiele:

[1] Guck mal, eine Kuckucksuhr! Wenn du genau hinsiehst, kannst du gleich ein kleines Vögelchen sehen, das herausschaut.
[1] „Ein paar Mal kreiste das Vögelchen über der Polizeistation, bevor es hinüber zum Grün der Sportplätze flog.“[1]
[1] „Dort war eines Nachmittags ein Vögelchen durch eines der sommerlich geöffneten Fenster hereingeflattert.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vögelchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVögelchen
[1] The Free Dictionary „Vögelchen
[1] Duden online „Vögelchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Vögelchen

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 102.
  2. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Tote fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 233.