Värmland (Schwedisch)Bearbeiten

Substantiv, ToponymBearbeiten

Singular Plural

Nominativ Värmland

Genitiv Värmlands

 
[1] Värmland i Sverige
 
[1] Värmland

Nebenformen:

Wermland

Worttrennung:

Värm·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Värmland (Info)

Bedeutungen:

[1] eine der 25 historisch gewachsenen Provinzen Schwedens; die Provinz Värmland

Oberbegriffe:

[1] landskap

Unterbegriffe:

[1] Värmlands Kommunen: Arvika kommun, Eda kommun, Filipstads kommun, Forshaga kommun, Grums kommun, Hagfors kommun, Hammarö kommun, Karlskoga kommun, Karlstads kommun, Kils kommun, Kristinehamns kommun, Munkfors kommun, Storfors kommun, Sunne kommun, Säffle kommun, Torsby kommun, Årjängs kommun

Herkunft:

Der Name Värmland stammt vermutlich vom See Värmeln. Die Vorsilbe Værma- in Værmaland ist Genitiv der Einwohnerbezeichnung Værmar und bedeutet „die am Fluss Värma wohnen“.[1] Da Värmla der ältere Name der Borgviksälven, dem Fluss, der den Värmeln mit dem Vänern verbindet, ist, stellt dies die zweite Theorie der Namensentstehung dar. Die dritte meint, der Begriff värmane läge zu Grunde. Er bezeichnet eine an der Klarälven im Mittelalter zur Lachsfischerei benutzte Anlage.[2]

Beispiele:

[1] Värmlands stora sjö heter Värmeln.
Värmlands großer See heißt Värmeln.
[1] Värmlands landskapsblomma är skogsstjärnan, landskapsdjuret är vargen och sången är »Ack Värmeland, du sköna«.
Värmlands Landschaftsblume ist der Siebenstern, das Landschaftstier ist der Wolf und das Lied zur Landschaft »Ach Värmland, du Schöne«.
[1] Karlstad ligger vid Vänern och är Värmlands residensstad.
Karlstad liegt am Vänern und ist Värmlands Landeshauptstadt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Värmlands landskapsblomma, Värmlands landskapsdjur, Värmlands landskapssång
[1] bo i Värmland, resa till Värmland

Wortbildungen:

värmländsk, värmländska, värmlänning

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Värmland
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Värmlands historia
[1] über Värmland, auf Schwedisch
[1] weitere Provinzen im Verzeichnis zu Landesteilen und Landschaften

Quellen:

  1. Schwedischer Wikipedia-Artikel „Värmland
  2. Schwedischer Wikipedia-Artikel „Värmlands historia