Hauptmenü öffnen

Urwelt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Urwelt

die Urwelten

Genitiv der Urwelt

der Urwelten

Dativ der Urwelt

den Urwelten

Akkusativ die Urwelt

die Urwelten

Worttrennung:

Ur·welt, Plural: Ur·wel·ten

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌvɛlt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die unbekannte, nebelhafte, sagenumwobene, im Dunkel liegende Welt der Vorzeit

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Welt mit dem Suffix ur-

Beispiele:

[1] Wie kann man sich die vorgeschichtliche Urwelt vorstellen?

Wortbildungen:

urweltlich, Urweltfund, Urweltmuseum

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Urwelt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Urwelt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urwelt
[*] canoonet „Urwelt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrwelt
[1] Duden online „Urwelt