Urlauber (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Urlauber die Urlauber
Genitiv des Urlaubers der Urlauber
Dativ dem Urlauber den Urlaubern
Akkusativ den Urlauber die Urlauber

Worttrennung:

Ur·lau·ber, Plural: Ur·lau·ber

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌlaʊ̯bɐ]
Hörbeispiele:   Urlauber (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der Urlaub macht; der sich im Urlaub befindet

Herkunft:

Ableitung von Urlaub mit dem Ableitungsmorphem -er

Weibliche Wortformen:

[1] Urlauberin

Oberbegriffe:

[1] Mann

Unterbegriffe:

[1] Badeurlaber, Fronturlauber, Kurzurlauber, Skiurlauber, Tourist
[1] Italienurlauber, Nepal-Urlauber, Türkei-Urlauber

Beispiele:

[1] Die Urlauber warteten auf den Reiseleiter.
[1] „Der letzte Schwung Urlauber der Saison war abgereist.“[1]
[1] „Am Straßenrand war ein Reisebus geparkt und eine Flut von Urlaubern überschwemmte nun das Dorf.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Urlauber“, Seite 1114.
[1] Duden online „Urlauber
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urlauber
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrlauber
[1] The Free Dictionary „Urlauber
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Urlauber

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 139. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 38. Englisches Original 2009.