Unternehmerethik

Unternehmerethik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Unternehmerethik
Genitiv der Unternehmerethik
Dativ der Unternehmerethik
Akkusativ die Unternehmerethik

Worttrennung:

Un·ter·neh·mer·ethik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʊntɐˈneːmɐˌʔeːtɪk]
Hörbeispiele:   Unternehmerethik (Info)

Bedeutungen:

[1] Praktische Philosophie: Teilbereich der Wirtschaftsethik, der Kriterien für eine individualethisch orientierte Entscheidungsfindung im Bereich des unternehmerischen Handelns bereitzustellen versucht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Unternehmer und Ethik

Gegenwörter:

[1] Unternehmensethik

Oberbegriffe:

[1] Wirtschaftsethik, Ethik

Beispiele:

[1] „ […] die „gewöhnliche“ Wirtschaftsethik versteht sich nicht nur als eine „Bereichsethik“ unter anderen, sie zerfällt ihrem Alltagsgeschäft nach auch wieder in mehrere Bereiche. Wir nennen die wichtigsten: am meisten der klassischen (Individual-)Ethik zuzuordnen ist der Bereich der Unternehmerethik, […]“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnternehmerethik
[1] Thomas Sören Hoffmann; Fernuniversität Hagen, Fakultät für Erziehungs-, Sozial- und Geisteswissenschaften Institut für Philosophie (Herausgeber): Einführung in die Praktische Philosophie. 2011, Seite 37 ff., Kapitel 4.4.2.2 „Arbeitsgebiete aktueller Wirtschaftsethik“, dort auch „Unternehmerethik“

Quellen:

  1. Thomas Sören Hoffmann; Fernuniversität Hagen, Fakultät für Erziehungs-, Sozial- und Geisteswissenschaften Institut für Philosophie (Herausgeber): Einführung in die Praktische Philosophie, Kurseinheit 3: Exemplarische Konkretionen. 2011, Seite 37