Ungerechtigkeit

Ungerechtigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Ungerechtigkeit

die Ungerechtigkeiten

Genitiv der Ungerechtigkeit

der Ungerechtigkeiten

Dativ der Ungerechtigkeit

den Ungerechtigkeiten

Akkusativ die Ungerechtigkeit

die Ungerechtigkeiten

Worttrennung:

Un·ge·rech·tig·keit, Plural: Un·ge·rech·tig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnɡəˌʁɛçtɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mangel an/Fehlen von Gerechtigkeit

Herkunft:

Ableitung zu ungerecht mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -igkeit

Unterbegriffe:

[1] Ungleichbehandlung

Gegenwörter:

[1] Gerechtigkeit

Beispiele:

[1] „Ein richtiger Mann aber lässt sich auch Ungerechtigkeiten nicht gefallen.“[1]
[1] „Bei Ungerechtigkeiten beherrschte sie sich.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ungerechtigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ungerechtigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ungerechtigkeit
[1] The Free Dictionary „Ungerechtigkeit
[1] Duden online „Ungerechtigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUngerechtigkeit

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 100.
  2. Mechtild Borrmann: Grenzgänger. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit. Roman. Droemer, München 2019, ISBN 978-3-426-30608-6, Seite 153.