Treibeis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Treibeis

Genitiv des Treibeises

Dativ dem Treibeis
dem Treibeise

Akkusativ das Treibeis

Worttrennung:

Treib·eis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈtʁaɪ̯pˌʔaɪ̯s]
Hörbeispiele:   Treibeis (Info)

Bedeutungen:

[1] größere, auf dem Wasser treibende Eisschollen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs treiben und dem Substantiv Eis

Synonyme:

[1] Drifteis

Sinnverwandte Wörter:

[1] Packeis

Oberbegriffe:

[1] Eis

Beispiele:

[1] Das Treibeis im Nordatlantik stellt eine Gefahr für die Schifffahrer dar.
[1] „Hier sind es überraschende Begegnungen mit dem Treibeis, das von Kanada herüberkommt, oder Eisberge in der Discobucht.“[1]

Wortbildungen:

[1] Treibeisfeld, Treibeisgrenze
[1] Treibeisstation

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Treibeis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Treibeis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTreibeis
[1] The Free Dictionary „Treibeis
[1] Duden online „Treibeis

Quellen:

  1. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 39.