Transparent (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Transparent die Transparente
Genitiv des Transparents
des Transparentes
der Transparente
Dativ dem Transparent
dem Transparente
den Transparenten
Akkusativ das Transparent die Transparente
 
[1] ein Transparent

Worttrennung:

Trans·pa·rent, Plural: Trans·pa·ren·te

Aussprache:

IPA: [ˌtʁanspaˈʁɛnt]
Hörbeispiele:   Transparent (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] breites Band aus Stoff oder Papier auf dem eine Botschaft oder Forderung steht, das bei Demonstrationen oder anderen Massenveranstaltungen benutzt wird um Aufmerksamkeit zu erreichen

Oberbegriffe:

[1] Spruchband

Beispiele:

[1] „Dann werden sie uns nicht wählen", sagt sie in Hinblick auf ein Transparent auf der Erdogan-Demo, auf dem "nie wieder grün" zu lesen war.“[1]
[1] „Es dauert dann aber drei Stunden, bis ein Kletterteam der Bundespolizei die beiden jungen Männer und ihr Transparent am Ende mit einer Hebebühne heruntergeholt hat.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Transparent“, Seite 1072.
[1] Wikipedia-Artikel „Transparent
[1] Duden online „Transparent
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Transparent
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTransparent
[1] The Free Dictionary „Transparent
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Transparent

Quellen:

  1. "Demonstration als Zeichen der Loyalität". Abgerufen am 31. Dezember 2020.
  2. Wasserbecher statt Wasserwerfer. Abgerufen am 31. Dezember 2020.