Totentrompete

Totentrompete (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Totentrompete

die Totentrompeten

Genitiv der Totentrompete

der Totentrompeten

Dativ der Totentrompete

den Totentrompeten

Akkusativ die Totentrompete

die Totentrompeten

 
[1] Totentrompete, auch Herbsttrompete genannt

Worttrennung:

To·ten·trom·pe·te, Plural: To·ten·trom·pe·ten

Aussprache:

IPA: [ˈtoːtn̩tʁɔmˌpeːtə]
Hörbeispiele:   Totentrompete (Info)

Bedeutungen:

[1] Pilz (ungiftig)

Synonyme:

[1] Herbsttrompete, wissenschaftlich: Craterellus cornucopioides

Oberbegriffe:

Pilze

Beispiele:

[1] Die Totentrompete zeigt nicht die gewohnte Gliederung in Hut und Stiel, sondern bildet einen kompletten, nach unten meist spitzer zulaufenden Trichter.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Totentrompete
[1] Helmut Grünert, Renate Grünert; Gunter Steinbach (Herausgeber): Pilze. Mosaik Verlag, München 1984, ISBN 3-570-01162-3, DNB 840525206 (21. Teil der Reihe „Steinbachs Naturführer“), Seite 196, Artikel „Totentrompete“
[1] Verzeichnis:Pilze

Quellen:

  1. nach: Helmut Grünert, Renate Grünert; Gunter Steinbach (Herausgeber): Pilze. Mosaik Verlag, München 1984, ISBN 3-570-01162-3, DNB 840525206 (21. Teil der Reihe „Steinbachs Naturführer“), Seite 196, Artikel „Totentrompete“