Tempelfigur (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Tempelfigur die Tempelfiguren
Genitiv der Tempelfigur der Tempelfiguren
Dativ der Tempelfigur den Tempelfiguren
Akkusativ die Tempelfigur die Tempelfiguren

Worttrennung:

Tem·pel·fi·gur, Plural: Tem·pel·fi·gu·ren

Aussprache:

IPA: [ˈtɛmpl̩fiˌɡuːɐ̯]
Hörbeispiele:   Tempelfigur (Info)

Bedeutungen:

[1] Figur/Plastik, die in oder an einem Tempel platziert ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Tempel und Figur

Oberbegriffe:

[1] Figur

Beispiele:

[1] „Wenn er noch hin und wieder seinen Beobachtungsposten hinter der Tempelfigur bezog, so war er doch nicht recht bei der Sache und hatte kaum noch Augen für die weiblichen Neuankömmlinge, die da knieten und ihre Andacht verrichteten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Tempelfigur
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tempelfigur

Quellen:

  1. Li Yü: Jou Pu Tuan (Andachtsmatten aus Fleisch). Ein erotischer Roman aus der Ming-Zeit. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1979 (übersetzt von Franz Kuhn), ISBN 3-596-22451-9, Seite 106. Chinesisches Original 1634.