Hauptmenü öffnen

Taubenloch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Taubenloch

die Taubenlöcher

Genitiv des Taubenloches
des Taubenlochs

der Taubenlöcher

Dativ dem Taubenloch
dem Taubenloche

den Taubenlöchern

Akkusativ das Taubenloch

die Taubenlöcher

Worttrennung:

Tau·ben·loch, Plural: Tau·ben·lö·cher

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯bn̩ˌlɔx]
Hörbeispiele:   Taubenloch (Info)

Bedeutungen:

[1] Eintrittsöffnung für Tauben in ihren Taubenschlag

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Taube und Loch sowie dem Fugenelement -n

Beispiele:

[1] In der Dunkelheit konnte man das Taubenloch kaum sehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Taubenloch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTaubenloch