Tathergang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Tathergang

die Tathergänge

Genitiv des Tathergangs
des Tatherganges

der Tathergänge

Dativ dem Tathergang
dem Tathergange

den Tathergängen

Akkusativ den Tathergang

die Tathergänge

Worttrennung:

Tat·her·gang, Plural: Tat·her·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtaːtˌheːɐ̯ɡaŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Recht, Kriminalistik: der genaue zeitliche Verlauf einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit

Herkunft:

Determinativkompositum aus Tat und Hergang

Oberbegriffe:

[1] Hergang

Beispiele:

[1] Den genauen Tathergang kennt nur der Täter.
[1] Die Polizei sucht nach Zeugen, da sie wertvolle Hinweise zum Tathergang geben können.
[1] Der Tathergang konnte von der Polizei wie folgt rekonstruiert werden: Um 10h stürmten die Bankräuber die Bank.
[1] Auch Blutspuren analysiert er, um Rückschlüsse auf den Tathergang zu ziehen.[1]
[1] Der Tathergang dient dem Nachweis der Täterschaft sowie dem Tatnachweis.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Tathergang rekonstruieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tathergang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTathergang

Quellen: