Subversion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Subversion

die Subversionen

Genitiv der Subversion

der Subversionen

Dativ der Subversion

den Subversionen

Akkusativ die Subversion

die Subversionen

Worttrennung:

Sub·ver·si·on, Plural: Sub·ver·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌzʊpvɛʁˈzi̯oːn]
Hörbeispiele:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] verborgen gehaltene, auf Umsturz gerichtete Aktivität

Herkunft:

von lateinisch: subversio → la, das Substantiv zu subvertere → lastürzen, umstürzen“ ist[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Untergrundaktivität

Oberbegriffe:

[1] Aktivität

Beispiele:

[1] Durch Subversion kann die Stabilität eines Staates gefährdet werden.

Wortbildungen:

subversiv

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Subversion
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Subversion
[1] canoonet „Subversion
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSubversion

Quellen:

  1. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1