Stuhlschiedsrichter

Stuhlschiedsrichter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Stuhlschiedsrichter die Stuhlschiedsrichter
Genitiv des Stuhlschiedsrichters der Stuhlschiedsrichter
Dativ dem Stuhlschiedsrichter den Stuhlschiedsrichtern
Akkusativ den Stuhlschiedsrichter die Stuhlschiedsrichter

Worttrennung:

Stuhl·schieds·rich·ter, Plural: Stuhl·schieds·rich·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃtuːlʃiːt͡sˌʁɪçtɐ]
Hörbeispiele:   Stuhlschiedsrichter (Info)

Bedeutungen:

[1] Tennis: für die Leitung eines Spiels zuständiger Schiedsrichter, der sich auf einem erhöhten Sitz an der Seite des Netzes befindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Stuhl und Schiedsrichter

Weibliche Wortformen:

[1] Stuhlschiedsrichterin

Oberbegriffe:

[1] Schiedsrichter

Beispiele:

[1] „Beim Stand von 5:6 im dritten Satz ließ sich Djokovic zu einem Disput mit Zwischenrufern aus dem Publikum ein, auch der Stuhlschiedsrichter bekam ein paar unfreundliche Takte ab.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Stuhlschiedsrichter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stuhlschiedsrichter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Stuhlschiedsrichter
[*] Duden online „Stuhlschiedsrichter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStuhlschiedsrichter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Stuhlschiedsrichter

Quellen:

  1. Marco Fuchs: Zwischen Becker und Borg. In: Spiegel Online. 15. Juli 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 9. September 2018).