Strichliste (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Strichliste

die Strichlisten

Genitiv der Strichliste

der Strichlisten

Dativ der Strichliste

den Strichlisten

Akkusativ die Strichliste

die Strichlisten

Worttrennung:

Strich·lis·te, Plural: Strich·lis·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁɪçˌlɪstə]
Hörbeispiele:   Strichliste (Info)

Bedeutungen:

[1] Liste, auf der für jede einzelne Beobachtung von Sachen/Vorgängen, die Gegenstand der Untersuchung sind, ein Strich gemacht wird, um ihre Häufigkeit festzustellen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Strich und Liste

Oberbegriffe:

[1] Liste

Beispiele:

[1] „Vom Bus aus konnte man ihn sehen, wie er auf einem Klappstuhl vorne an der Rheinbrücke saß und eine Strichliste führte.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (eine) Strichliste führen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Strichliste
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strichliste
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStrichliste
[1] Duden online „Strichliste

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 349.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Eilschritts