Stoffrest (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Stoffrest die Stoffreste
Genitiv des Stoffrestes
des Stoffrests
der Stoffreste
Dativ dem Stoffrest
dem Stoffreste
den Stoffresten
Akkusativ den Stoffrest die Stoffreste

Worttrennung:

Stoff·rest, Plural: Stoff·res·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔfˌʁɛst]
Hörbeispiele:   Stoffrest (Info)

Bedeutungen:

[1] übrig gebliebener/erhalten gebliebener Teil eines Stückes Stoff

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Stoff und Rest

Oberbegriffe:

[1] Rest

Beispiele:

[1] „Leider haben sich Stoffreste und Lederarbeiten nur in den seltensten Fällen in unserem Boden erhalten.“[1]
[1] „Zu Tante Dagmars Geburtstag fabrizierte Renate aus Stoffresten ein Nadelkissen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stoffrest
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStoffrest
[1] Duden online „Stoffrest

Quellen:

  1. Peter Kolb: Wer waren die Kelten?. Juniorkatalog. 2. Auflage. Museums-Pädagogisches Zentrum, München 1994, ISBN 3-9298-6200-X, Seite 88.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 403.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Reststoff