Steinplatte (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Steinplatte

die Steinplatten

Genitiv der Steinplatte

der Steinplatten

Dativ der Steinplatte

den Steinplatten

Akkusativ die Steinplatte

die Steinplatten

Worttrennung:

Stein·plat·te, Plural: Stein·plat·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯nˌplatə]
Hörbeispiele:   Steinplatte (Info)

Bedeutungen:

[1] Platte aus Stein

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Stein und Platte

Oberbegriffe:

[1] Platte

Beispiele:

[1] „Die Zeitschrift ‚Hyperion‘ hat ihre Arbeit halb gezwungen, halb freiwillig beendet und ihre zwölf wie Steinplatten großen, weißen Hefte sollen jetzt abgeschlossen sein.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Steinplatte
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Steinplatte
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Steinplatte
[*] canoonet „Steinplatte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSteinplatte
[*] The Free Dictionary „Steinplatte
[1] Duden online „Steinplatte
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Steinplatte
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Steinplatte

Quellen:

  1. Franz Kafka: Eine entschlafene Zeitschrift. Prag 1910