Sprachbezeichnung

Sprachbezeichnung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Sprachbezeichnung

die Sprachbezeichnungen

Genitiv der Sprachbezeichnung

der Sprachbezeichnungen

Dativ der Sprachbezeichnung

den Sprachbezeichnungen

Akkusativ die Sprachbezeichnung

die Sprachbezeichnungen

Worttrennung:

Sprach·be·zeich·nung, Plural: Sprach·be·zeich·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxbəˌt͡saɪ̯çnʊŋ]
Hörbeispiele:   Sprachbezeichnung (Info)

Bedeutungen:

[1] Begriff, der eine Sprache bezeichnet

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Sprache und Bezeichnung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sprachname

Oberbegriffe:

[1] Bezeichnung

Beispiele:

[1] „Dabei sind die jeweiligen Sprachbezeichnungen als Ober- und Sammelbegriffe für verschiedene genetisch verwandte Quellsprachen, ihre Dialekte, Varietäten und historischen Sprachstufen zu verstehen.“[1]
[1]„Die Sprachbezeichnung „Tigrinya“ kommt aus dem Amharischen und setzt sich aus dem Wort Tigre und der amharischen Endung „-ɲɲa“ zusammen, die dem deutschen „-isch“ (wie in Englisch etc.) entspricht.“[2]
[1] „Diese Liste ist alphabetisch sortiert nach den deutschen Sprachbezeichnungen; durch einfaches Eintippen des Anfangsbuchstabens einer Sprachbezeichnung können Sie in der Liste springen.“[3]
[1] „Wenn für eine Sprachstufe kein Sprachcode vorhanden ist, wird die moderne Sprachbezeichnung verwendet (z.B. ger für Mittelniederdeutsch).“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprachbezeichnung

Quellen:

  1. Roland Gruschka: Westjiddisch an Rhein und Main und im übrigen Europa. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 15-40, Zitat Seite 17.
  2. Wikipedia: Tigrinya (Sprache) Aufgerufen am 25.4.14.
  3. Allgemeines, BVB BibliotheksVerbund Bayern, 2012. Aufgerufen am 25.4.14.
  4. Bettina Wagner und Michael Beer: Erfassung von Inkunabelaufnahmen im Bayerischen Verbundkatalog auf der Grundlage der in BSB-Ink vorliegenden Titelaufnahmen, 24.02.2010. Aufgerufen am 25.4.14.