Spleiß (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Spleiß

die Spleiße

Genitiv des Spleißes

der Spleiße

Dativ dem Spleiß
dem Spleiße

den Spleißen

Akkusativ den Spleiß

die Spleiße

 
[1] verschiedene Arten von Spleißen, der häufigste ist der Augspleiß (c)

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Spleiss

Worttrennung:

Spleiß, Plural: Splei·ße

Aussprache:

IPA: [ʃplaɪ̯s]
Hörbeispiele:   Spleiß (Info)
Reime: -aɪ̯s

Bedeutungen:

[1] Seemannssprache: eine bruchfeste, dauerhafte Verbindung von Seilen oder Tauen

Unterbegriffe:

[1] Augspleiß, Drahtspleiß, Endspleiß, Kurzspleiß, Langspleiß, Taluritspleiß

Beispiele:

[1] Um einen Spleiß herzustellen, verwendet man spezielle Werkzeuge.
[1] Bei einem Spleiß werden die Kardeele miteinander verflochten.
[1] Ein Spleiß hält viel mehr Zugkraft aus, als ein Knoten.
[1] „Da sich die einzelnen Kardeele von synthetischem Tauwerk nicht so fest miteinander verbinden wie die von Naturfaserwerk, empfiehlt es sich, die Tampen der durchgesteckten Kardeele mit dem Ende über einer Flamme kurz zu verschweißen. Jedoch nicht so intensiv, daß sich der gesamte Spleiß stark verhärtet und nicht mehr lehnig ist.“[1] [Anmerkung: veraltete Rechtschreibung: '…, daß …', heute ist '…, dass …' korrekt]

Wortbildungen:

spleißen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Spleiß

Quellen:

  1. Juan Baader, Hans G. Strepp, Dr. Eckbert Zylmann: Seemannschaft Handbuch für den Yachtsport. Delius Klasing + Co, Bielefeld 1990, ISBN 3-7688-0523-9, Seite 93.
  2. Englischer Wikipedia-Artikel „rope splicing
  3. Oxford English Dictionary „splice
  4. Englischer Wikipedia-Artikel „épissure

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Spliss