Sozialkontakt

Sozialkontakt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sozialkontakt

die Sozialkontakte

Genitiv des Sozialkontaktes
des Sozialkontakts

der Sozialkontakte

Dativ dem Sozialkontakt
dem Sozialkontakte

den Sozialkontakten

Akkusativ den Sozialkontakt

die Sozialkontakte

Worttrennung:

So·zi·al·kon·takt, Plural: So·zi·al·kon·tak·te

Aussprache:

IPA: [zoˈt͡si̯aːlkɔnˌtakt]
Hörbeispiele:   Sozialkontakt (Info)

Bedeutungen:

[1] Kontakt/Zusammensein mit anderen Menschen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv sozial und dem Substantiv Kontakt

Oberbegriffe:

[1] Kontakt

Beispiele:

[1] „Mein Umzug von Mitte nach Charlottenburg hat meine Sozialkontakte rapide gesenkt.“[1]
[1] „Der Mensch als einsamer Wolf ist eine Ausnahme, ein Leben mit vielen Sozialkontakten die wünschenswerte Regel.“[2]
[1] „Gepflegte Fingernägel sind die Eintrittskarte zum befriedigenden Sozialkontakt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sozialkontakt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sozialkontakt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSozialkontakt
[1] Duden online „Sozialkontakt

Quellen:

  1. Hatice Akyün: Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04699-1, Seite 63.
  2. Sebastian Herrmann: Aktuelles Lexikon: Sozialkontakte. In: sueddeutsche.de. 13. März 2020, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 25. März 2020).
  3. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 198.