Sozialausgabe

Sozialausgabe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Sozialausgabe

die Sozialausgaben

Genitiv der Sozialausgabe

der Sozialausgaben

Dativ der Sozialausgabe

den Sozialausgaben

Akkusativ die Sozialausgabe

die Sozialausgaben

Worttrennung:

So·zi·al·aus·ga·be, Plural: So·zi·al·aus·ga·ben

Aussprache:

IPA: [zoˈt͡si̯aːlʔaʊ̯sˌɡaːbə]
Hörbeispiele:   Sozialausgabe (Info)
Reime: -aːlʔaʊ̯sɡaːbə

Bedeutungen:

[1] Aufwand für soziale Zwecke

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv sozial und dem Substantiv Ausgabe

Synonyme:

[1] Sozialleistung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sozialabgabe

Oberbegriffe:

[1] Ausgabe

Beispiele:

[1] „Wir, die das nicht betrifft, sehen es vielleicht mit Wohlwollen, wenn man den wuchernden Sozialausgaben mit der Heckenschere zu Leibe rückt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sozialausgabe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSozialausgaben

Quellen:

  1. Hatice Akyün: Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04699-1, Seite 49.