Sondervorstellung

Sondervorstellung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Sondervorstellung die Sondervorstellungen
Genitiv der Sondervorstellung der Sondervorstellungen
Dativ der Sondervorstellung den Sondervorstellungen
Akkusativ die Sondervorstellung die Sondervorstellungen

Worttrennung:

Son·der·vor·stel·lung, Plural: Son·der·vor·stel·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐˌfoːɐ̯ʃtɛlʊŋ]
Hörbeispiele:   Sondervorstellung (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorstellung, die für einen spezifischen Zweck außerhalb einer normalen Programmfolge veranstaltet wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem Sonder- und dem Substantiv Vorstellung

Oberbegriffe:

[1] Vorstellung

Beispiele:

[1] „Remarque hatte den Film vorab in einer Sondervorstellung in Osnabrück gesehen, wohin er Anfang Dezember zurückgekehrt war, um unter Qualen an »Der Weg zurück« weiterzuarbeiten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sondervorstellung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sondervorstellung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sondervorstellung
[1] Duden online „Sondervorstellung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSondervorstellung

Quellen:

  1. Wilhelm von Sternburg: „Als wäre alles das letzte Mal“: Erich Maria Remarque. Eine Biographie. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2000, ISBN 3-462-02917-7, Seite 223.