Sondermarke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Sondermarke die Sondermarken
Genitiv der Sondermarke der Sondermarken
Dativ der Sondermarke den Sondermarken
Akkusativ die Sondermarke die Sondermarken

Worttrennung:

Son·der·mar·ke, Plural: Son·der·mar·ken

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐˌmaʁkə]
Hörbeispiele:   Sondermarke (Info)

Bedeutungen:

[1] Briefmarke mit besonderem Motiv aus einem besonderen Anlass

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem Sonder- und dem Substantiv Marke

Synonyme:

[1] Sonderbriefmarke

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sonderpostwertzeichen

Oberbegriffe:

[1] Briefmarke, Marke

Beispiele:

[1] „Im Jahre 1941 gab die Deutsche Reichspost erstmals eine eigene Sondermarke zum Tag der Briefmarke zum Preis von 6 Pf plus 24 Pf Zuschlag aus.“[1]
[1] „Zum fünfzigjährigen Jubiläum gab die finnische Post eine Sondermarke heraus.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sondermarke
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sondermarke
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSondermarke
[1] The Free Dictionary „Sondermarke
[(1)] Duden online „Sondermarke

Quellen:

  1. Reinhard Krüger: Philatelie als globaler Virus: 80 Jahre Internationaler Tag der Briefmarke. In: philatelie. Nummer 484, Oktober 2017, Seite 22-25, Zitat Seite 23.
  2. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 116.