Slick (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Slick die Slicks
Genitiv des Slicks der Slicks
Dativ dem Slick den Slicks
Akkusativ den Slick die Slicks

Worttrennung:

Slick, Plural: Slicks

Aussprache:

IPA: [slɪk]
Hörbeispiele:   Slick (Info)
Reime: -ɪk

Bedeutungen:

[1] profilloser Reifen

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch slick → en entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Slickreifen

Oberbegriffe:

[1] Reifen

Beispiele:

[1] „Denn die Kombination aus Reifen, die gefahren werden, bis sie Slicks sind, und Straßen und Pisten, die selbst Reifen mit groben Stollen schnell zu Slicks machen, bescheren den Reifenflickern jede Menge Kundschaft.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Slick
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Slick
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSlick
[*] The Free Dictionary „Slick
[1] Duden online „Slick

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Slick“.
  2. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 85f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schlick, Slack, Slice, Slink, Spick, Stick